Reproduction


trans 38
Reproduction


2021. 21 × 28 cm, Broschur
158 Seiten, 80 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-416-6
CHF 20.00 / EUR 20.00
Beiträge in Deutsch oder Englisch

Beiträge von Blerta Axhija, Jacqueline Badran, Francesco Battaini, Tatjana Lisa Blaser, Valerio Ciaccia, Linda Dannesboe Sjøqvist, Maarten Delbeke, Aurélie Dupuis, Gabriel Eggenschwyler, Sonja Flury, Falma Fshazi, Joshua Guiness, Lowis Gujer, Nina Guyot. Trajal Harrell, Michael Hoi Ming Du, Martina Hügli, Martin Jung, Beatriz Klettner Soler, Hannes Langguth, Zoé Lefevre, Felix Lehner, Felicia Liang, Emma Lindén, Nora Molari, Kim Nørgaard Helmersen, Sara Davin Omar, Amy Perkins, Freek Persyn, Emanuel Pulfer, Franceline Saby, Yann Salzmann, Benoit Seguin, Marco Veneri, Jakob Walter, Nicolas Wild, Yiran Zhang
Gestaltet von Pierre Benoit

Bestellung

Das trans magazin vereinigt vielfältige Positionen und Stimmen zum Thema der Architektur und möchte dabei über den traditionellen Diskurs hinaus den Denkraum in eine erweiterte Praxis ausdehnen. trans 38 beschäftigt sich mit dem Begriff «Reproduktion», mit der Vorstellung, dass sich unsere Welt in einem stetigen Gestaltungsprozess befindet und wir an diesem aktiv teilhaben können. So umschreibt Reproduktion Mechanismen der Identitätsstiftung auf sozialer, institutioneller und professioneller Ebene
wie auch die Mechanismen der Vervielfältigung derselben: Zwischen Original und Kopie entsteht ein Spannungsfeld. Reproduktion begegnet uns in Technik und Kunst, in der Biologie, Soziologie oder Ökonomie. Diese Ausgabe versucht Visionen zu skizzieren, die über blosse Kritik hinausgehen, und soll als Werkzeug dienen, um die uns umgebenden Mechanismen und Strukturen verstehen und mitgestalten zu können.