Märkli. Professur für Architektur an der ETH Zürich 2002–2015


Chantal Imoberdorf (Hg.)
Märkli

Professur für Architektur
 an der ETH Zürich 2002–2015


Themen / Semesterarbeiten
Texte / Gespräch

2016. 23 x 29,7 cm, Broschur
356 Seiten, 1091 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-352-7
82.00 CHF / 79.00 EUR
Deutsch / Englisch

Mit einem Gespräch zwischen Laurent Stalder und Peter Märkli
sowie Texten von C. Th. Sørensen und Robin Evans

Leere und Grenze sind zentrale Themen der Lehre Peter Märklis als Professor für Architektur und Konstruktion an der ETH Zürich. Die Entwurfsaufgaben fordern dazu auf, eine Vorstellung vom Leben zu formulieren, die sich in den baulichen Strukturen abbildet. Die Artikulation der Leere, der Aussenräume, spielt dabei eine ebenso wesentliche Rolle wie der Ausdruck der Fassade, die Gestaltung der Grenze zwischen Aussen und Innen. Mit dieser Publikation und einer Ausstellung verabschiedet das Departement Architektur Peter Märkli, der 2015 seine Tätigkeit an der ETH beendet hat. Eine Auswahl von rund 110 studentischen Projekten, die seit 2002 an seiner Professur entstanden sind, Dokumente zu Lehrveranstaltungen sowie ein Gespräch machen Märklis Anliegen und Haltung anschaulich.

Bestellung